Sie sind hier:  Startseite » Veranstaltungen » Rückblicke

Jürgen von der Lippe

vom Freitag, 20. September 2019
Komik im Hawaiihemd in Bad Blankenburg
Jürgen von der Lippe begeistert 1200 Fans in ausverkaufter Stadthalle

Jürgen von der Lippes Humor ist Kult. Am Freitag steht die wandelnde Hawaii-Hemd Sammlung, wieder einmal auf der Bühne in Bad Blankenburg. Mit einer gigantischen TV-Leinwand präsentiert er sein Programm „VOLL FETT“. Dabei beschäftigt er sich natürlich mit seinem Lieblingsthema Männer und Frauen, Ehe und Alkohol, aber auch mit dem Jugendwahn, mit der aktuellen gesellschaftlichen Lage und mit seiner Person. „Ein 40-Jähriger kann keine 30 Jahre jüngere Freundin haben – schon aus rechtlicher Sicht, ein Tom Kaulitz darf das umgekehrt schon“, lästert er über Heidi Klum. Doch ganz gleich ob es um Jugendsprache, Rudelsingen oder eingespielte Tierfilmchen ging - Hans-Jürgen Hubert Dohrenkamp- so der bürgerliche Name des Entertainers, brauchte oft nur Stichwörter in den Mund zu nehmen, schon lachte der ganze Saal schallend. Mit seiner gelegentlichen Vorliebe fürs Schlüpfrige macht er es den Kritikern leicht, sich an ihm abzuarbeiten. Doch auch eindeutig zweideutige Kommentare sind so charmant verpackt, dass sie zwar treffen, aber nie übertrieben wehtun. Wer „Biotonne“ als Synonym für eine korpulente Vegetarierin lustig findet, der hat am gesamten Programm seine helle Freude. Er selber sei in der Sprache der jungen Leute ein „Komposti“ oder „Grabverweigerer“. Potenzielle Grabinschriften zeigen den unverstellten Blick auf das Unausweichliche. Mit „Ich bin ein Star, holt mich hier raus“, habe selbst der Friedhofsbesucher noch etwas zu lachen. Dabei ist es völlig egal, ob er seine Anekdoten mal banal, seicht oder hintergründig inszeniert. Er ist ein begnadeter Witze-Erzähler. Auch wenn von der Lippe zwischen den Zeilen Gesellschaftskritik übt, bleibt die moralische Keule stets im Gepäck. Stattdessen setzt er auf Feinsinn und geschliffenen Wortwitz. Und eine Geschichte erzählen kann der wie kaum ein Zweiter. Von der Lippe zeigte auf einer Leinwand skurrile Fotos, stimmte Lieder wie seinen Hit „Guten Morgen, liebe Sorgen“ an. Später verbeugt er sich vor den Schlagerhelden seiner Kindheit. „So richtig was für die Lachmuskeln. Vielen Dank an Herrn von der Lippe für das kostenlose Bauchmuskeltraining“, schmunzelte Klaus Berthold aus Berlin. So vergehen die knapp zwei Stunden wie im Flug. Sein Publikum quittiert es dem Altmeister am Ende mit frenetischem Applaus.
Newsletter
Stadthalle Bad Blankenburg Betriebsgesellschaft mbH • Bahnhofstr.23 • D-07422 Bad Blankenburg
Tel.: 036741 56827-0 • Fax: 036741 56827-21 • info@stadthalle-bad-blankenburg.de