Sie sind hier:  Startseite » Veranstaltungen » Rückblicke

Turnier am Saalebogen

vom Sonntag, 4. Oktober 2020
Feuer und Flamme für das Tanzen trotz Corona
165 Paare begeistern beim 2. Turnier am Saalebogen in der Bad Blankenburger Stadthalle

von Roberto Burian

Trotz Corona ist Tanzen möglich. Das bewiesen 165 Paaren am vergangen Wochenende beim 2. Turnier am Saalebogen in der Bad Blankenburger Stadthalle. Zirka 100 Helfer rund um das Organisationsteam und ein ausgefeiltes Hygienekonzept in den großzügigen Räumlichkeiten des Veranstaltungshauses der Fröbelstadt sorgten für eine rundum gelungene Veranstaltung. „Das wir in diesem Jahr die Maßstäbe aus 2019 wahrscheinlich nicht überbieten konnten, das war jedem vorher schon bewusst, dafür waren die Beschränkungen einfach zu gravierend“, sagte Abteilungsleiter Matthias Recknagel, vom gastgebenden 1. SSV Saalfeld 92. So musste jede Startklasse eine separate Umkleide nutzen, damit eine Durchmischung der Paare ausgeschlossen wurde. Desweitern gab es einen Wartebereich, in dem die Tänzer, durch einen Zugführer betreut, auf ihren Turnierstart warteten. Erst wenn das vorherige Turnier abgeschlossen und die Paare die Tanzfläche verlassen hatten, konnten die Paare der folgenden Klassen die Fläche betreten. Ausgeschiedene Paare mussten am Seitenrand warten, bis das Turnier beendet war. Im Anschluss wurden die Akteure wieder durch ihren Zugführer in die jeweilige Umkleide bekleidet und konnten dann die Turnierstätte erst verlassen. Nur sitzend und tanzend durften die Mund-Nasen-Masken abgenommen werden. Endlich auf dem Parkett geschah nun ein kleines Tanzwunder: Trotz all der Hygieneregeln, trotz Vorsicht und Disziplin erlebten die Tanzpaare ein Déjà-vu mit der Vor-Corona-Zeit: Es herrschte tolle Stimmung; fantastisch motivierte Paare tanzten zu mitreißender Musik; die Paare am Parkettrand feuerten die Tänzer frenetisch an: Tanzfreude pur. Die Protagonisten waren mit farbenfrohen Kleidern, edlen Anzügen und Bewegungen voller Anmut und Eleganz die Hingucker. Tänze von Walzer bis Samba lassen an beiden Tagen die ganze Bandbreite dieses Lebensgefühls in getanzten Einblicken erahnen. Dass es dabei auch um Punkte und Platzierungen ging, geriet da fast zur Nebensache. „Ein Ball ohne Ball, das muss man erstmals hinkriegen“, brachte es Wertungsrichter Ralf Treschel auf den Punkt. Was er damit sagen wollte war, dass ein tanzendes Publikum zur Abendveranstaltung mit Shows und Livemusik leider Wunschdenken blieb. Trotzdem gab es für die Zuschauer ein Unterhaltungsprogramm der Spitzenklasse, durch welches die Turnierleiter Ralf Brömer und Gerald Hartung führten. Aber nicht nur Turniertanz wurde geboten, auch der Formationstanz hat im Gesellschaftstanzclub „Saalebogen“ ein zu Hause gefunden. Zur Musik aus dem Musical „Mary Poppins“ entführten sie die Zuschauer in eine Welt der Fantasie. Das Thüringer Folklore Tanzensemble Rudolstadt warf dagegen einen Rückblick in der Vergangenheit des Tanzes. Die Tanzturnierpaare können nun auf den Modellcharakter der Veranstaltung hoffen: Sicherheit und Gesundheit sind erste Priorität. Mit großzügigen Räumlichkeiten, detaillierter Organisation und respektvoller Disziplin können Tanzsportturniere sicher durchgeführt werden.
Newsletter
Stadthalle Bad Blankenburg Betriebsgesellschaft mbH • Bahnhofstr.23 • D-07422 Bad Blankenburg
Tel.: 036741 56827-0 • Fax: 036741 56827-21 • info@stadthalle-bad-blankenburg.de